Über

Mein Name ist Daniela , gemeinsam mit meiner Familie und meinen beiden Hunden lebe ich in einem kleinen Örtchen in der Nähe des Bodensees.

In meinem „früheren“ Leben habe ich als Diplom-Sozialarbeiterin im  Bereich der Straffälligenhilfe gearbeitet. Von jeher galt meine ganz große Leidenschaft der menschlichen Psyche, der Frage danach was die Menschen (und mich selbst) tief in ihrem Inneren beschäftigt, was sie bewegt. Was ihrem Verhalten, ihrem Handeln und Tun zugrunde liegt. Die Suche nach Antworten auf diese Fragen hat mich zeitlebens begleitet und war, nicht zuletzt, auch Motivation dafür einen sozialen Beruf zu ergreifen.

Im Jahr 2000 bin ich scheinbar „aus heiterem Himmel“ an einer Autoimmunerkrankung erkrankt. Von diesem Tag an sollte alles anders werden. All meine Pläne, Träume und Zukunftsvorstellungen wurden unter der Krankheit begraben. Stattdessen begann eine nicht enden wollende Odyssee. Nicht nur durch sämtliche Arztpraxen und universitären Ambulanzen der näheren Umgebung, sondern auch an meine äußersten Grenzen und damit in die entferntesten Winkel meiner Seele. Plötzlich war ich nicht mehr „Helfer“ sondern „Hilfesuchende“, eine Erfahrung, die nicht nur mein Innerstes, sondern meinen gesamten Blick auf die Welt zutiefst verändern sollte.

Heute ist es nicht mehr die Erkrankung, welche mein Leben bestimmt. Vielmehr steht für mich ein Leben im Einklang mit der Natur im Vordergrund. Viele Dinge die ich früher für wichtig gehalten habe sind heute für mich kaum mehr von Bedeutung.  Mein Blog soll nun in erster Linie meine Liebe zur Natur zum Ausdruck bringen, die ich gerne mit Euch teilen möchte. Einer Natur deren Schönheit und Vielfalt sich nicht nur in unserer Umgebung zeigt, sondern vielmehr auch tief in der Seele eines jedes Einzelnen von uns.

In diesem Sinne wünsche ich Euch viel Freude an meinem Blog

Bis ganz bald

Daniela

4 Comments on “Über

    • Du heißt auch Daniela? Das ist ja mal wirklich ein lustiger Zufall!!!Ich freu mich, dass da noch jemand ist der sich aktiv für eine Veränderung im medizinischen System einsetzt. Ich denke die Probleme haben ähnliche Wurzeln, die Problematik endet nicht an den Grenzen der einzelnen Länder. Neben Veränderungen in den Rahmenbedingungen muss es auch zu einem anderen ethischen Bewusstsein kommen, die Medizin muss sich wieder am Menschen orientieren, den sie leider mittlerweile völlig aus dem Blick verloren hat. Dafür müssen wir kämpfen, müssen in die Öffentlichkeit gehen. Und gemeinsam geht das doch wesentlich besser. In diesem Sinne , bin auch ich an Deinen Fersen. Liebe Grüße , Daniela

      Gefällt 3 Personen

  1. Liebe Daniela,
    durch Deinen Like bin ich auf Deiner Seite gelandet.

    Als ich „Über“ gelesen habe, haben Deine Worte mein Herz geöffnet.

    „Eine Kommunikation, die es ermöglicht sich gegenseitig zu begegnen, die vermag Brücken zwischen verschiedenen Sichtweisen zu schlagen und Isolation aufzuheben. Eine Kommunikation, die Gemeinsamkeit fördert und somit die Grundlage für entsprechende Lösungsansätze schafft.
    … Lasst uns gegenseitig teilhaben haben an unseren Geschichten, Erfahrungen, an unseren Gedanken und persönlichen Sichtweisen.“

    Welchr schöne Gedanken in so einer wunderbaren Ausdrucksform! DANKE!

    Gefällt 3 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: