Von Menschen, Katzen und Spatzen

„Katzen erreichen mühelos, was uns Menschen versagt bleibt: durchs Leben zu gehen, ohne Lärm zu machen“

-Ernest Hemmingway-

Wusstet Ihr, dass die Sperlinge während des Lock- Downs deutlich schöner gesungen haben, als sie es für gewöhnlich tun?

Diese mehr als erstaunliche Entdeckung hat wohl ein Forscher-Team in San Francisco gemacht….Nachdem die Pandemie das öffentliche Leben in der Metropole nahezu zum Erliegen gebracht hatte, Stille eingekehrt war und die Stadt zur Ruhe gekommen war, erbrachten die Sperlinge im Gegenzug dazu Höchstleistungen in Sachen Gesang.

Die männlichen Spatzen mussten bei weitem nicht mehr so laut tschilpen, um sich Gehör zu verschaffen. Ihre Stimmen wurden sanfter, die tieferen Töne wurden besser getroffen. Ihr Gesang wurde insgesamt melodischer und wirkte anziehender auf die Weibchen, die sie zu betören suchten .

Ist das nicht faszinierend ?

Ich glaube bei uns Menschen ist das nicht viel anders. Benötigen nicht auch wir hin und wieder ein wenig Stille, um die richtigen Töne zu treffen?

Vielleicht sollten wir es halten wie die Katzen. Ein bisschen stiller durchs Leben gehen, damit uns die Schönheit unserer Seelen – Melodie erhalten bleibt ……..

7 Comments on “Von Menschen, Katzen und Spatzen

    • Ist das großartig, liebe Regina 😃…ich finde das ist eine ganz wunderbare Nachricht. Traurig ist nur , dass es einer solchen Katastrophe bedarf, dass wir die Vögel wieder singen hören 😔Ich hoffe sehr, dass uns der Gesang unser gefiederten Freunde für eine sehr lange Zeit erhalten bleibt
      Ganz liebe Grüße und einen schönen Abend 💫🌙💫
      Daniela

      Gefällt 1 Person

  1. Mir ist das ebenfalls aufgefallen. Die Vögel waren so melodisch zu hören.
    Aber ich habe es schon immer geliebt, Zeiten der Stille und allein zu haben.
    Mein Kater ist täglich mein bester Lehrer und Therapeut.
    Liebe Grüße!
    Marie

    Gefällt 2 Personen

    • Das ist wirklich wunderbar… wir wohnen hier ohnehin sehr ruhig, so dass der Unterschied für mich nicht so sehr spürbar war…eher sogar andersrum, die Natur ( die es hier noch gibt) wurde eher gestört von den vielen Menschen die es aufgrund von Corona von der Stadt auf’s Land zog…ja, mir ist die Stille auch heilig und ohne meine Tiere geht ohnehin nix..ganz liebe Grüße und einen schönen Abend wünsche ich Dir💫🌟🌙🙋‍♀️
      Daniela

      Gefällt mir

  2. Pingback: Von Menschen, Katzen und Spatzen — Naturgeflüster – romanticker-carolinecaspar-autorenblog.com

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: