Die Störche…

sie sind zurück gekehrt in unser Tal und mit ihnen auch die ersten Anzeichen, die ersten Vorboten, welche den bevorstehenden Frühling ankündigen

Und nicht nur im Außen, nein auch in meinem Inneren treffen wärmende Sonnenstrahlen auf mein Herz…

Die letzen Wochen waren anstrengend, turbulent. Emotional aufwühlend, schmerzlich und dennoch teilweise auch sehr schön..

Da war der Tod meiner Schwiegermutter mit all den dazugehörigen, schmerzlichen Gefühlen und zeitgleich die endgültige Erkenntnis, dass derzeit keinerlei Hilfe im medizinischen System für mich bereit steht…

Kein Netz welches trägt, keine Hand welche die Bedrohung abzuwenden vermag , keine Aussicht auf eine „ heile Welt“, in der immer „ alles gut“  im üblichen Sinne wird. Nein, nichts als harte Realität, die mich hat bewusst werden lassen, dass nicht ich es bin , die schlussendlich die Fäden in der Hand hält. Dass es keine Sicherheiten auf diesem Planeten gibt, dass der Tod ein fester Bestandteil unseres Lebens darstellt. Meines Lebens!!!

Ja, wieder einmal freier Fall und dennoch war es dieses Mal anders. Nicht so sehr von Angst besetzt, da war nicht mehr so viel von dem „ Getrieben Sein“, nicht mehr so viel „Blinder Aktionismus“ , nicht mehr diese „wilde Hatz“ um mein Leben. Nein, dieses Mal konnte ich im Tod auch erstmals die Erlösung spüren. Eine gewisse Zuversicht, ja sogar eine Art von „Getragen sein“ fühlen.

Weh hat es schon getan und noch immer fühle ich den tiefen Schmerz in meinem Herzen, wenn ich an den Abschied denke. Wenn ich an unsere liebe Friedel denke, wie sie da so liegt, so zart, so zerbrechlich, so ganz ohne Schutz..und gleichzeitig eben auch erlöst, frei vom Leid einer schweren Erkrankung, losgelöst von allem….. Absolutes  „Frei Sein“ von allem was jemals schmerzlich und quälend für sie gewesen ist…

„ Du hast es geschafft „ mein einziger Gedanke, den ich immer wieder gedacht habe, ihr zugeflüstert habe, den ich so tief empfunden habe…

Ja,  „ eigensinnig“ war sie, unsere Friedel. Ist immer ihren ureigensten Weg gegangen. Oft mutig gegen das was für ihre Zeit „ üblich“ war, manchmal fast gar trotzig und nicht selten unbequem. Aber immer auch mit Stolz und erhobenem Haupt… So hat sie gelebt und so ist sie sicherlich auch gestorben. Im festen Entschluss diesen, ihren eigenen Weg zu gehen. Bis zum Ende , so lange bis alles gut ist …

Mut hat mir ihr Tod gemacht, hat mich sehen lassen, dass es gelingen kann. Dass dieser Weg gegangen werden kann. Tapfer und entschlossen, bis zuletzt… bis zu dem Tag an dem alles vollkommen friedlich, alles „ heil“ ist….

Nein, ich möchte noch nicht sterben.  Ganz gewiss nicht, ich möchte Leben, sogar gut leben . Werde mich auch weiterhin dafür einsetzen, dass ich bekomme was mir zusteht, worauf ich ein Anrecht habe. Werde dafür eintreten,  dass ich eine angemessene Behandlung erhalte, werde mich für meine Würde als Mensch einsetzen…entschlossen, wie unsere Friedel es gewesen ist. Mit hocherhobenen Haupt…. vielleicht auch ein wenig trotzig….ja!!!

Aber  trotzdem fühlt es sich anders an,  etwas weniger nach diesem verzweifelten Kampf , nicht mehr so sehr nach diesem verbissenen „Festhalten“ wollen , nicht mehr so sehr nach „Leben wollen um jeden Preis“.

Es scheint als habe ich ein bisschen etwas von dem Frieden, von dem Mut und der Entschlossenheit unserer Friedel in meiner eigenen Seele wiedergefunden…als trage ich sie von nun an in mir, als einen Teil meiner Selbst , ganz tief in meinem Herzen….so lange, bis wir uns wieder sehen…

Ja, die Störche…sie  kündigen neues Leben an. Es wird Frühling im Tal…

 

EPILOG:

In der Zwischenzeit liegt der Ball nun also wieder bei meinem Hausarzt. Er  ist ebenso empört über die bestehende Situation wie ich und wird versuchen den Onkologen in die Verantwortung zu nehmen….morgen ist Termin in der Onkologie der Uni-Klinik….weiterhin  also „freier Fall“

13 Comments on “Die Störche…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: